© Praxis für Ergotherapie Moma

In der ergotherapeutischen Behandlung stehen das Wiedererlangen oder das Erhalten der Handlungsfähigkeit des Patienten im Mittelpunkt. Ein wichtiges Ziel ist dabei die größtmögliche Selbständigkeit und Unabhängigkeit des Patienten von Fremdhilfe im häuslichen und beruflichen Alltag durch Training bzw. Wiedererlangen von grundlegenden Bewegungsabläufen sowie die Behandlung feinmotorischer Störungen der oberen Extremität.

Zur Anwendung kommen verschiedene Behandlungsansätze, z.B. motorisch-funktionelles Training auf neurophysiologischer Basis (s. Abbildungen rechts), Mobilitätstraining, Aktivierung und Kräftigung der Muskulatur, Behandlung von Bewegungseinschränkungen, Wahrnehmungstraining und individuelles alltagspraktisches Training.

Zurück