Praxisinfo Corona-Virus: Grenzübertritt Braunau/Simbach am Inn möglich!

Liebe Patienten!

Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie darüber informieren, dass es für unsere Patienten aus Österreich weiterhin möglich ist unsere Praxis in Simbach aufzusuchen.

Es ist weder vor noch nach der Behandlung bzw. nach dem Grenzübertritt nötig, sich einem Corona-Test zu unterziehen! Ebenso muss sich auch kein Patient in Quarantäne begeben!

Dies haben wir uns vom Gesundheitsamt Rottal-Inn telefonisch bestätigen lassen! Wir prüfen das täglich und werden jede Änderung hier umgehend aktualisieren!

Da Ihre ergotherapeutische Behandlung von einem Arzt verordnet wurde, handelt es sich auch um eine medizinisch notwendige Maßnahme! D.h. sie können nach wie vor Ihre Termine bei uns wahrnehmen, unabhängig von den verhängten Ausgangsbeschränkungen im Landkreis Rottal-Inn.

Nachdem die Nachrichtenlage sehr verwirrend gewesen ist und auch offizielle Stellen wie Gesundheitsämter und Landratsämter teilweise widersprüchliche Angaben gemacht hatten, habe wir hier eine Pressmitteilung vom ORF vom 27.10.2020, die die Grenzsituation eindeutig darstellt:

Kleiner Grenzverkehr nach Bayern erlaubt – ooe.ORF.at

Selbstverständlich gelten beim Besuch unserer Praxen nach wie vor die gängigen Verhaltensregeln:

  • Gründliche Händehygiene!
  • Mundschutz tragen ist in unseren Praxisräumlichkeiten Pflicht!
  • Mindestabstand zu anderen Personen einhalten!
  • Husten und Niesen in die Ellenbeuge oder ins Taschentuch!
  • Benutzte Einmaltücher sofort entsorgen!
  • Händeschütteln zur Begrüßung unterlassen!
  • Wer sich krank fühlt, sollte vor einer Behandlung in unserer Praxis erst abklären ob ein Infektionsrisiko besteht!

Auch unsere Ergotherapeutinnen sind dazu angehalten die o.g. Verhaltensregeln einzuhalten!

Ihr Team der Ergotherapiepraxis MOMA

Zurück zu den „Aktuellen Infos“ >